Meine Werkzeuge

Aus Wiki The-West DE

Wechseln zu: Navigation, Suche

Städte

Ein geöffnetes Stadtfenster
Städte spielen eine zentrale Rolle in The West. In diesen kannst du dich mit anderen Spielern zusammenschließen und gemeinsam eine Stadt aufbauen. Jedes Gebäude, dass in deiner Stadt gebaut worden ist, bringt dir oder der Stadt einen Vorteil. Du kannst nur Mitglied einer Stadt sein. Um Mitglied einer Stadt zu werden, musst du einer bereits gegründeten Stadt beitreten oder selber eine Stadt gründen.


Gründung einer Stadt

Eine Stadt auf der Karte
Um eine Stadt zu gründen, benötigst du 300 Dollar und 80 Erholungspunkte. Du kannst an jeder Stelle mit einem blaue Gründungssymbol auf der Karte eine Stadt gründen. Hast du genügend Dollar und Erholungspunkte, so gründest du in den nächsten acht Stunden eine Stadt. Du kannst dir selber einen Namen für die Stadt überlegen. Diesen kannst du aber auch später noch abändern. Jeden Stadtnamen kann es nur einmal geben.

Um nun weitere Spieler in deine Stadt zu bekommen musst, du andere Spieler in deine Stadt einladen.

Pro Ausbaustufe der Wohnhäuser können 5 weitere Bewohner eingeladen werden. Das heißt, dass bei Wohnhäuser Stufe 1 maximal 5 Bewohner wohnen können und bei Stufe 10 max. 50 Einwohner.

Um zur Stadtübersicht zu kommen, kann man auf das Icon auf der Karte seiner Stadt klicken oder man wählt in der unteren Menüleiste den Menüpunkt Stadt (Bild eines Gebäudes) aus.

Vorteile einer Stadt

Die Mitglieder einer Stadt können die Gegenstände in den einzelnen Läden der eigenen Stadt zum normalen Einkaufswert kaufen, während in anderen Städten der vierfache Preis bezahlt werden muss. Weiterhin haben Stadtmitglieder bei Einzahlungen in die eigene Bank immer eine geringere Bankgebühr (je nach Bankausbaustufe) als stadtlose Spieler. Diese müssen 20% ihres Einzahlbetrages als Gebühren abführen.

Man kann mit seinen Einwohnern stadtintern handeln, im Stadt- oder Allianzchat plaudern sowie das zu jeder Stadt dazugehörige Stadtforum nutzen. Generell macht es gemeinsam mehr Spaß. Deine Stadtmitglieder können vielleicht eine Arbeit die du nicht kannst, so könnt ihr euch untereinander ergänzen. Dies gilt besonders im Bereich des Craftings.

Städten beitreten

Einladung gefällig?

Damit du einer Stadt beitreten kannst, musst du zunächst eingeladen werden. Dieses kann nur die Stadtverwaltung einer Stadt machen. Der beste Weg dazu eine Einladung zu bekommen ist ein kurzes Telegramm an das jeweilige Stadtoberhaupt. Da The West vom Teamspiel lebt, ist es sehr wichtig Mitglied einer Stadt zu werden. Gerade am Anfang ist es oft besser sich bei einer bereits bestehenden Stadt zu bewerben, anstatt selbst eine Stadt zu gründen. Wenn man eine Stadt gründen will, sollte man besser über etwas Erfahrung verfügen.

Hast du dann endlich dein Ziel erreicht und eine Einladung erhalten, so findest du diese in deinen Berichten. Im geöffneten Bericht wird dir dann angezeigt wer dich eingeladen hat und in welche Stadt. Hinzu wird gefragt ob du die Einladung gleich annehmen möchtest oder du lieber deine gesamten Einladungen anzeigen lassen möchtest. Vielleicht gibt es ja noch bessere Angebote anderer Städte an dich.

Die Liste mit allen Einladungen ist wie folgt aufgebaut. Ganz links befinden sich ein Symbol zweier Hände. Ein Klick darauf und du nimmst die Einladung direkt an. Daneben kannst du die Stadt, von wo die Einladung stammt, dir auf der Karte zentriert ansehen, bevor der Name der Stadt und der Person die dich eingeladen hat erneut auftaucht. Es folgt dann noch das Datum wann die Einladung verschickt wurde und ein rotes X falls du die Einladung dankend ablehnen möchtest. Hast du dich entschieden keine der Einladungen auf der Liste anzunehmen, so kannst du auch ganz unten die Schaltfläche Alle ablehnen betätigen und alle Einladungen werden dementsprechend abgelehnt.

Um dir die Wahl einer Stadt etwas zu erleichtern, hier ein paar Tipps: Zunächst ist es meistens keine gute Taktik die Stadt auf Platz 1 anzuschreiben, da diese einen in den meisten Fällen ablehnt. Eine Stadt mit Spielern, die etwa deine Stufe haben oder leicht besser sind ist meistens die beste Wahl.

Blackboard

Das Blackboard ist neu mit dem Update 2.06 ins Spiel gekommen. Es soll dabei helfen stadtlose Spieler mit Städten die noch Spieler aufnehmen wollen zusammen zu bringen.

Bist du ein Stadtgründer, so findest du das Board über die Stadthalle, wo du dann oben den Reiter Einladungen auswählen musst um rechts den Button Schwarzes Brett öffnen zu finden. Klickst du auf ihn öffnet sich ein neues Fenster für dich.

Du hast nun zwei Reiter vor dir, einen für die Städte und einen für die Spieler. Möchtest du deine Stadt jetzt dort hinzufügen, so brauchst du einfach nur auf den Button in der Mitte auf dem Ans schwarze Brett hängen steht klicken. Deine Stadt erscheint sofort als kleiner Steckbrief am Brett, welcher von den stadtlosen Spielern gelesen werden kann.

Blackboardstadt.png

Natürlich kannst du durch einen weiteren Klick auf den Button auch deine Stadt wieder von der Liste löschen lassen.

Auf der zweiten Seite findest du eine Auflistung aller Spieler die noch eine Stadt suchen. Als Gründer kannst du dabei nach dem Level und der Charakterklasse die Spieler sortieren und auswählen. Möchtest du jemanden davon in deine Stadt einladen, so klicke einfach auf den Einladen-Button direkt unter dem Bild des Spielers.

Blackboardstadt1.png

Als stadtloser Spieler ist der Aufbau des Bretts ähnlich. Zuerst kommt der Reiter mit den Städten die noch Spieler suchen. Hier kannst du einer Stadt ganz einfach beitreten indem du unten auf den passenden Button der unter dem Profil der Stadt ist klickst. Schon bist du dort Mitglied.

Der zweite Reiter ist dann wieder der wo die Spieler aufgelistet sind. Hier kannst du durch einen Klick auf den Button in der Mitte dein Profil hinzufügen, aber auch wieder vom Brett löschen.

Der letzte Reiter zeigt deine derzeitigen Stadteinladungen an die noch offen sind.

Städte verlassen

Stadtverlassen.png
Es kann vielerlei Gründe geben warum man eine Stadt wieder verlassen möchte. Sei es durch Spannungen innerhalb der Stadtbevölkerung oder aber einfach auch nur um kurz bei einer anderen Stadt etwas einkaufen zu gehen oder zu handeln.

Du hast jederzeit die Möglichkeit eine Stadt zu verlassen, es sei denn du bist der letzte Spieler in der Stadt und hast als einziger die Rechte eines Stadtgründers.

Um eine Stadt zu verlassen gehe in Stadthalle auf den Reiter Einwohner und klicke dann unten auf das Symbol einer Stadt mit einem roten Pfeil darin. Du wirst noch einmal gefragt ob du denn wirklich die Stadt verlassen willst und mit dem nächsten Klick hast du es dann geschafft.

Wenn du dich bei einem Fortkampf angemeldet hast, ist ein Verlassen der Stadt nicht möglich. Du musst also warten, bis der betreffende Fortkampf vorbei ist.

Einer neuen Stadt kannst du dich frühestens nach 2 Stunden wieder anschließen. Mit jedem Stadtaustritt erhöht sich dieser Zähler um weitere 2 Stunden.

Vorsicht.png
Achtung 1!

Bist du der letzte Spieler überhaupt in der Stadt, so wird diese zur Geisterstadt wenn du sie verlässt. Auf der Karte wird diese dann grau dargestellt!

Gebäude einer Stadt

Jede Stadt hat ihre Anzahl von Gebäuden. Du kannst ingesamt 15 Gebäude in jeder Stadt auf der Karte errichten und somit die Stadt Stück für Stück vergrößern. Alle Gebäude haben ihre Wichtigkeit und tragen ihren Teil dazu bei das Zusammenleben in der Stadt zu fördern.


Stadt-Popup

Stadtpopup.png

Wenn man mit der Maus über das Bild einer Stadt auf der Karte fährt, so wird einem eine kleine Anzahl von Daten der Stadt angezeigt. Man sieht dabei neben dem Namen und dem Logo, auch die Stadtpunkte, die Mitgliederzahl, den Rang in der Stadtrangliste, sowie die Fort-, Mitglieder- und Duellpunkte, als auch die Durchschnitsstufe dieser Stadt. Die gleichen Inhalte findest du auch in der Rangliste wieder.


Ausbau einer Stadt

Toolbox.png
Gemeinsam mit anderen Spielern kannst du in deiner Stadt Gebäude bauen. Genau wie beim Arbeiten, benötigst du für den Stadtausbau auch genügend Arbeitspunkte. Du benötigst für jede weitere Gebäudestufe 15 Arbeitspunkte mehr. Auch eine Motivation gibt es beim Gebäudeausbau. Mit niedriger Motivation ist auch dein Fortschritt niedriger. Die Motivation zählt nur für dich. Jeder Stadtbürger hat seine eigene Motivation.

Jedes Gebäude benötigt eine bestimmte Anzahl an Ausbaupunkte. Wie viele das jeweilige Gebäude hat, kannst du ganz einfach in der Stadthalle sehen. Je höher die Gebäudestufe ist, desto mehr Punkte werden benötigt. Das Ausbauen von Gebäuden dauert sehr lange. In einer Stunde schaffst du nur einen kleinen Fortschritt. Der Fortschrittbalken verrät dir, wie viel noch zu tun ist. Nur gemeinsam könnt ihr eine große Stadt errichten. Jeder Einwohner der Stadt kann an jedem Gebäude mitbauen, wenn er die nötigen Arbeitspunkte einbringt.

Stadtränge

Drei Ränge können an die Einwohner einer Stadt vergeben werden. Wer eine neue Stadt gründet, ist automatisch Stadtgründer und hat damit die komplette Kontrolle über seine Stadt. Er kann zudem andere Einwohner seiner Stadt befördern und diesen damit Rechte für die Stadt verleihen.

Jeder Spieler, der einer Stadt beitritt, startet als Bürger, also als normales Stadtmitglied ohne spezielle Rechte. Die nächste Beförderungsstufe wäre der Stadtrat. Der Stadtrat hat einige Rechte, mit denen er den oder die Stadtgründer im Stadtmanagement unterstützen kann.

Geisterstädte

Geisterstadt.png
Geisterstädte sind verlassene Städte. Wenn der letzte Einwohner eine Stadt verlässt, dann entsteht eine Geisterstadt.

In Geisterstädten kann man keine Gebäude mehr nutzen. Das Hotel und die Bank haben geschlossen und die Händler bieten keine Waren mehr an.

Es ist möglich eine Geisterstadt neu zu gründen. Die Besetzung einer Geisterstadt kostet genau so viel wie die Neugründung einer Stadt. Der große Vorteil eine Geisterstadt neu zu gründen liegt darin, dass die Gebäudestufen erhalten bleiben. Ist das Hotel zum Beispiel vorher schon auf Stufe drei gewesen, so ist es nach der Neugründung auch wieder auf Stufe drei. Bei der Neugründung wird die Anzahl der Ausbaupunkte angegeben. Die Stadtkasse enthält den Betrag, den die alten Betreiber damals zurückgelassen haben.

Vorsicht.png
Achtung 1!

Eine Geisterstadt kannst du nur übernehmen, wenn du selbst zu der Zeit keiner Stadt angehörst! Die Übernahmezeit ist die gleiche als wenn du die Stadt neu bauen würdest!
Vorsicht.png
Achtung 2!

Es ist möglich aus Geisterstädten noch Waren abzuholen, wenn diese zur aktiven Zeit der Stadt dort gekauft, aber nicht abgeholt wurden!

Allianzen

Städte können sich zu Allianzen zusammenschließen um so gemeinsam um Forts zu kämpfen oder einfach nur das Miteinander der einzelnen Stadtmitglieder zu verbessern. Eine Allianz kann aus wenigen, aber auch aus sehr vielen einzelnen Städten bestehen. Näheres dazu erfährst du hier.


Stadtforum

Siehe: Stadtforum